Header

Unsere Haustiere

hund_katz_unsere_haustiere

Foto: Marcus Auer

hund_katz_unsere_haustiere_1

Das Liebespaar Akko und Rusty

hund_katz_unsere_haustiere_2

Unser  Kater Schnurli  (18 Jahre alt) auf dem
Weg zu seiner wöchentlichen „Selbst-behandlung“
auf dem Testsatz mit Ätherischen Ölen

hund_katz_unsere_haustiere_3

Unsere Hunde auf  der „Therapie-Couch“. Akko ruht
sich nach der Bioresonanztherapie aus und Lia
genießt entspannt die stärkenden Impulse.

Persönlicher Bericht:

Akko ist bereits 14 Jahre alt und hat nach einer Zahnextraktion im Oberkiefer noch eine tiefliegende Entzündung im Kieferknochen.

Aufgrund der vorangegangenen Narkose und seines Alters rät der Tierarzt von einer weiteren OP mit Narkose ab – sie könnte lebensbedrohlich sein. Auch eine Öffnung des Kiefers, um eine Drainage zu legen erscheint problematisch. Eine medikamentöse Behandlung ist wegen der zahlreichen Nebenwirkungen und der Ungewissheit ihrer erfolgreichen Wirkung obsolet.

Daher versuche ich das eher Unwahrscheinliche: Täglich werden Entzündung und Eiterherd lokal therapiert und nachfolgend ein entzündungshemmendes Medikament über Bioresonanzgerät nur als Information übertragen – die chemischen Nebenwirkungen des Mittels werden dabei vermieden. Zu meinem eigenen Erstaunen (ich habe nur gehofft aber nicht geglaubt) nimmt die Schwellung am Oberkiefer (ca 1cm hoch und 2 cm im Durchmesser) von Tag zu Tag ab. Nach 11 Behandlungen ist die Schwellung samt Entzündung weg. Auch nach nunmehr 12 Monaten gibt es keine neuerliche Entzündung.