Header

Elektro-Smog im Wohnbereich

ist allgegenwärtig – 24 Stunden – rund um die Uhr!

Elektrosmog wirkt ununterbrochen auf den Körper und seine Funktionen ein, bis in jede Zelle.

  • Fernseher, Stereoanlage, Mikrowelle, Kühlschrank, E-Herd
  • Handy – Schnurlostelefon
  • Steckdosen, Lichtschalter, Dimmer
  • Trafos von Lampen, Computern, Druckern
  • Sendemasten, Satellitenantennen
  • Eisenbahn, Straßenbahn …

 Das sollte nicht das Spannendste in Ihrem Schlafzimmer sein:

  • Stromleitungen oder Verlängerungskabel rund ums Bett,
  • Halogenlampen, Radiowecker, Fernseher, Heizdecke, Elektromotoren für den Lattenrost.
  • Metalle am Bettgestell, Federkernmatratzen (die Spiralfedern der Matratze wirken wie Antennen beim Radio – allerdings ist der Körper mit seinen Zellen der Ladungs-Empfänger!)
  • Handy, Schnurlostelefon, Babyphone
  • Boiler, Fernseher u. a. Elektrogeräte an der Wand von Nebenräumen
  • Wasseradern oder andere Geologische Strahlung unter dem Bett

Besonders wichtig: ein strahlungsfreier Schlafplatz

Zur Regeneration ist gesunder, erholsamer Schlaf notwendig. Der sollte nicht durch ein „Reizklima“ aus technisch erzeugten Frequenzen und pathogener Erdstrahlung Nacht für Nacht gestört werden.

Häufige Symptome eines gestörten Schlafplatzes:

  • alle Beschwerden treten nur oder verstärkt nachts auf
  • Schlaflosigkeit / übermäßiges Schlafbedürfnis
  • Morgens zerschlagen od. wie gerädert aufwachen
  • im Bett Kopfschmerzen und/oder kalte Beine / Füße – Frieren
  • Alpträume / Sprechen im Schlaf
  • Kinder: Bettnässen / motorische Unruhe / Müdigkeit / „wandern“ im Bett

 …ein freundlich(?) strahlendes Jugendzimmer…

…hat Handy, Schnurlostelefon, Computer, Bildschirm, Drucker, W-LAN, Spielkonsole, Audioanlage, Lautsprecherboxen, Radiowecker, Fernseher, Halogenlampen, Ladegeräte, Elektroleitungen, Verlängerungskabel und Verteilerdosen – alles oft auf kleinstem Raum und in Bettnähe.

Zusätzlich „strahlen“ oft von außen noch der Fernseher aus dem Nebenzimmer, Hochspannungsleitungen, Satellitenantenne u.a. ein.

Mögliche Auswirkungen von Elektro-Smog im Kinderzimmer:

  • Schlafstörungen, Müdigkeit
  • Stimmungsschwankungen, Nervosität
  • schlechtere Schulleistungen
  • Hyperaktivität, ADS-Syndrom
  • Wachstums- u. Entwicklungsstörungen
  • Seh- und Gehörstörungen
  • Veränderte Gehirnströme
  • Störungen des Blutbildes
  • Beeinträchtigung des Hormonsystems